Stift Geras

Beschreibung

Die Tür ist geöffnet, aber noch mehr das Herz: Das Prämonstratenser Chorherrenstift Geras heißt seine Gäste herzliche willkommen. Das Stift, das um 1150 gegründet wurde, gilt heute als Wahrzeichen und Fixpunkt seiner idyllischen Waldviertler Umgebung.

Auf dem Boden alter Klostertradition wird Kunst und Kultur bewusst (er)lebt. Neben den Dauerausstellungen „Kräuterpfarrer Weidinger und sein Stift“ und „Stiftsschätze“ werden wechselnde Sonderausstellungen präsentiert. Der einladende Kräutergarten verrät so manches altes Heilkunde-Geheimnis: Er geht auf die Initiative von Kräuterpfarrer Hermann Weidinger zurück, der als Chorherr die Heilwirkung der Pflanzen wieder populär machte. Kulturelle Veranstaltungen und Seminare wie Stille-Klausur und Kloster-Fasten runden das Angebot im Stift ab.

Besonders schön für Natur-Freunde: Gleich neben dem Prämonstratenser Chorherrenstift – und umgeben von Wald und Wiesen – liegt das 132 Hektar große Areal des Naturparks Geras. Tiergehege, Streichelzoo und Fischteich laden zum Schauen, Staunen und Entspannen ein.

Die Geschichte von Stift Geras
Als Gründungsjahr des Stifts wird 1153 angenommen. Die ersten Prämonstratenser kamen aus der mährischen Abtei Želiv/Seelau hierher. Vom Grafen Ulrich II. von Pernegg gestiftet, wurde Geras zum Zentrum von Kultur, Seelsorge und Wirtschaft. Über die Jahrhunderte geriet das Grenzland-Stift aber immer wieder zwischen die Fronten: Das Kloster wurde mehrmals besetzt, geplündert, beschlagnahmt oder in Brand gesteckt. Nach dem Dreißigjährigen Krieg lag es schließlich völlig in Schutt und Asche – mit nur noch fünf Mitbrüden. Nachdem diese in den Ruinen die beinah unversehrte Statue der Gottesmutter fanden, begannen sie mit dem Wiederaufbau.

Heute ist den Chorherren die Seelsorge in über 20 Pfarreien anvertraut. Darüber hinaus wirken die Mitbrüder maßgeblich an Schulen und in der Erwachsenen- und Jugendbildung sowie in Kultur- und Kunstvermittlung mit.

Extra-Tipps:

  • Frei zugänglich sind die Stiftsbasilika Geras und der Heilkräuter-Garten.
  • Im Rahmen der Sonderausstellungen können Marmorsaal, Bischofszimmer und Säulenhalle besichtigt werden.
  • Der weitläufige Naturpark Geras grenzt gleich ans Stift an.

Standort & Anreise

Stift Geras

Hauptstraße 1
A-2093 Geras

Route planen