Barrierefreiheit

Wir sind bemüht, allen Fahrgästen ein bequemes Reisen mit unseren Bahnen zu ermöglichen.

Wagenmaterial: Die eingesetzten Wagen sind aufgrund ihres Alters nicht rollstuhlgerecht und verfügen auch über kein Fahrgastinformationssystem. Eine selbstständige Nutzung für Menschen mit Behinderungen und Menschen mit eingeschränkter Mobilität ist nur sehr eingeschränkt und nur mit Begleitung möglich. Aufgrund der Einstiegshöhe und der schmalen Türbreiten ist die Nutzung mit Rollstuhl nicht möglich.

Hinweis: Inhaber*innen eines österreichischen Behindertenpasses (mind. 70 % Behinderung) und Inhaber*innen eines Schwerkriegsbeschädigtenausweises (mind. 70 % Behinderung) können eine ermäßigte Einzelfahrt in Anspruch nehmen.

Blinde, Rollstuhlfahrer*innen, Schwerkriegsbeschädigte oder Personen, die in ihrem Österreichischen Behindertenpass den Vermerk „Der*die Inhaber*in des Passes bedarf einer Begleitperson“ eingetragen haben, können eine Begleitperson und/oder einen Assistenz-Hund unentgeltlich mitnehmen.

Barrierefreiheit unserer Haltestellen:
Retz Bhf. Retz beschränkt barrierefrei, allerdings kein barriererfreier Einstig in den Zug
Hofern nicht barrierefrei
Niederfladnitz nicht barrierefrei
Pleißing-Waschbach nicht barrierefrei
Weitersfeld nicht barrierefrei
Hessendorf nicht barrierefrei
Langau nicht barrierefrei
Geras-Kottaun nicht barrierefrei
Zissersdorf nicht barrierefrei
Drosendorf nicht barrierefrei

Wir bitten Sie 24 Stunden vor Reiseantritt Ihre geplante Fahrt unter der Nummer +43 2742 360 990-1000 bekannt zu geben, unsere Mitarbeiter*innen organisieren gerne alles Notwendige.